Harry's Zauberküche

Harry’s Zauberküche

Reportage von Saskia Keel

 

Pünktlich um 11:50 Uhr klingeln die Schulglocken und die hungrigen Schülerinnen und Schüler der EMS Schiers haben alle dasselbe Ziel: die Mensa! Dort steht das Essen bereit und wird persönlich von Küchenchef Harry Lipp ausgeschöpft. Doch welche Arbeit dahinter steckt, um für mehr als 400 SchülerInnen zu kochen, bleibt für viele verborgen. Ein kleiner Einblick hinter die Kulissen.

 

 

Zu Beginn wird das frische Fleisch sorgfältig bearbeitet und danach gekocht.

 

 

Die Arbeit in der Küche verlangt Schnelligkeit und Präzision.

 

 

In der Küche finden wir nebst vielen Nahrungsmitteln auch viele Farben und Formen.

 

 

Mit viel Liebe zum Detail werden die Menus zusammengestellt und zubereitet.

 

 

All das was möglich ist, wird selbst hergestellt und man verzichtet auf Fertigprodukte.

 

 

Als Flambieren  bezeichnet man das Entzünden des verdunstenden Alkohols, welche man über die Speise gibt.

Dadurch wird der Geschmack der Speise intensiviert.

 

 

„Das Auge isst mit!“ erklärt Küchenchef Harry Lipp.

 

 

„Es sind die kleinen Details die die Speisen ausmachen.“

 

 

Hygiene hat zu jeder Zeit oberste Priorität.

 

 

Am Mittag werden dann die fertig  zubereiteten Speisen an die SchülerInnen und Lehrer ausgeschöpft.