Erster Wettkampf der Electronic Machines Schiers 2.0

Zwei Wochen vor dem regionalen Lego League Wettkampf traf sich das Team der Electronic Machines Schiers 2.0 jede freie Stunde, um gemeinsam zu tüfteln. Aus ihrem Roboter erschufen sie ein beeindruckendes Prachtexemplar. Sie freuten sich sehr auf ihren ersten Wettkampf und dachten tagelang an nichts anderes.

Am Wettkampftag trafen sich die Electronic Machines Schiers 2.0 kurz nach 8.00 Uhr an der PHGR (Pädagogische Hochschule Graubünden). Vor ihrem Gruppenraum stand ein Spieltisch, den die Schüler schnell mit den Aufgaben füllten, um intensiv zu üben. Während sie die anderen Teams beobachteten, merkten die Electronic Machines Schiers 2.0 schnell, dass diese bereits einige Jahre mehr Erfahrung hatten. Sie arbeiteten noch an ihren Roboter-Aufsätzen und stellten sich dann der ersten Wettkampfdisziplin: dem Forschungsauftrag. Das Team hatte sich dafür entschieden, eine Legosortiermaschine zu konstruieren. Dies erwies sich als voller Erfolg. Obwohl die Maschine nicht perfekt funktionierte, konnten die Schüler ihr Projekt den Schiedsrichtern verständlich erklären und erhielten positive Rückmeldungen.

Die ersten beiden Durchläufe der nächsten Wettkampfdisziplin liefen noch nicht perfekt. Im Vergleich zu den anderen Teams fehlte den Electronic Machines Schiers 2.0 die Erfahrung. Das Team nutzte jedoch die Pausen und Rückmeldungen und steigerte ihr Ergebnis von 50 Punkten im ersten Durchgang auf 100 Punkte im zweiten und schließlich auf 140 Punkte im dritten und letzten Durchgang. Insgesamt hatten sie viel Spass am Wettkampf und konnten eine Menge lernen.

Mit viel Schwung nehmen sie nun die nächste Herausforderung in Angriff. Bereits einen Tag nach dem Wettkampf begann das Team, sich auf den Wettkampf im nächsten Jahr vorzubereiten. Denn dann wollen sie erneut mit ihren Robotern für die EMS Schiers antreten.

 

Text: Laurin Heim (2c)
Fotos: Julian Velten

Fragen
und Antworten

FAQ

Events

Besuchen Sie die EMS Schiers an einer unserer Veranstaltungen.