Von der Rettungs­anstalt zum Gym­nasi­um

Die EMS Schiers hat sich weiterentwickelt – geblieben ist der Geist von Schiers.

Im Jahr 1837 gründete Peter Flury die „Schullehrerbildungs– und Rettungsanstalt“ – die künftige EMS Schiers. Flury stammte aus Saas. Er war als neuer Pfarrer nach Schiers gewählt worden. Im Prättigauer Bauerndorf erschütterten ihn die Armut und die vielen Waisenkinder, denen es an Erziehung und Bildung fehlte. Ihnen wollte er helfen. Am 20. November 1837 starteten 13 Buben mit dem ersten Lehrerkurs. Schüler und Lehrer lebten fortan wie eine Familie zusammen. Aus diesem Gemeinschaftsgefühl wuchs der Geist von Schiers. 

Mit der Zeit erweiterte sich das Schulprofil um die Hochschulreife. 1959 änderte Direktor Hans Peter Jaeger den Namen Evangelische Lehranstalt (ELA) in Evangelische Mittelschule Schiers. Noch bis in die 1960er-Jahre schickten Eltern aus der ganzen Schweiz, aber auch Auslandschweizer, ihre Kinder nach Schiers. 

Ab 2003 wurde die Lehrerbildung gesamtschweizerisch neu auf der Tertiärstufe angeboten. Auf Grund der Schliessung des Lehrerseminars, aber auch aus anderen Gründen sank in dieser Zeit die Zahl der internen Schülerinnen und Schüler laufend. Dies führte im Jahr 2015 zur Schliessung des Internats. Die Schule vermittelt seither Gastfamilien und vermietet Wohnungen und Zimmer an auswärtige Schülerinnen und Schüler. Mit der Schliessung des Lehrerseminars und des Internats sind nun beide Anliegen, die zur Gründung der Schule führten, Geschichte. 

 Heute ist die EMS Schiers eine öffentliche, regionale Mittelschule mit rund 400 Schülerinnen und Schülern. Ihr Schulangebot umfasst ein Kurz- und Langzeitgymnasium, ein Musikgymnasium, eine Fachmittelschule, den Fachmaturitätslehrgang Pädagogik sowie den Vorkurs für die Zulassung zum Studium an der Pädagogischen Hochschule Graubünden. Die EMS ist aber weiterhin eine privatrechtliche Institution mit der Rechtsform eines Vereins und ist mit einem Leistungsauftrag an den Kanton gebunden.

Vieles hat sich in den vergangenen 18 Jahrzehnten verändert. Aber eines ist noch gleichgeblieben: der starke Schierser Geist lebt weiter in den alten Mauern der EMS Schiers.

Fragen
und Antworten

FAQ

Events

Besuchen Sie die EMS Schiers an einer unserer Veranstaltungen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.